Alle Artikel in: Lettland

Gauja Nationalpark Aussicht

Der Gauja Nationalpark

An unserem 3. Tag in Riga ging es in den Gauja Nationalpark. Der Gauja Nationalpark ist der größte und wohl meistbesuchte Nationalpark in Lettland. Wünscht ihr euch mehr Abgeschiedenheit und Einsamkeit solltet ihr unbedingt in den Nationalpark Kemeri fahren. Mit dem Zug nach Sigulda In den Nationalpark gelangt man am besten mit dem Zug, der regelmäßig vom Hauptbahnhof in Riga nach Sigulda fährt. In einer etwa einstündigen Zugfahrt fährt man meist durch dichte Kiefernwälder und entdeckt hin und wieder kleinere Gehöfte und Dörfer. Die Architektur im Osten Lettlands unterscheidet sich sehr stark von der im Westen. Bestaunt man in Jurmala bunte Holzvillen und futuristisch anmutende Gebäude, so sieht man im Osten eher kleinere Häuser aus Stein. Sigulda In Sigulda angekommen müssen wir uns erst einmal den Weg durch den Touristenstrom schlagen. Die Menge drängt zunächst in das Touristeninformationszentrum, das direkt in der Bahnhofshalle zu finden ist. Ich eile natürlich hinterher, um eine kostenlose Umgebungskarte zu ergattern. Geschafft!! Ich konnte mich gegen zwei Rentnerreisegruppen durchsetzen und zeige meinem Begleiter stolz die Karte. Mit der Seilbahn in …

Lettland Kemeri Nationalpark kleiner See

Nationalpark Kemeri – Unberührte Schönheit Lettlands

Der Nationalpark Kemeri ist neben dem Gauja Nationalpark einer der vier großen Nationalparks in Lettland. Der Park befindet sich etwas westlich vom Rigaischen Meerbusen und ist leicht mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Die Schönheit des Nationalparks liegt insbesondere in der unberührten Natur und der weitläufigen Moorlandschaft, die man auf zahlreichen Wander- und Fahrradwegen erkunden kann. Die Wege führen entlang der beiden größeren Seen, dem Slokas-See und dem Kaniera-See, die wichtige Brut- und Futterplätze für Zugvögel darstellen. An den Seen gibt es einige Aussichtsplattformen, von denen man wunderbar die Schönheit des Nationalparks betrachten kann. Im Folgenden führe ich euch mit dem Fahrrad durch einen Teil des Nationalparks Kemeri, der mich vom ersten Augenblick an in seinen Bann gezogen hat. Umgeben von ursprünglicher Natur und unterschiedlichen Hoch- und Tiefmooren kann man hier im Gegensatz zum etwas lauteren Gauja Nationalpark in Ruhe die Landschaft genießen. 1.Etappe: Von Kemeri zum Slokas-See Kemeri    Von Riga aus fährt jede halbe Stunde ein Zug, der euch innerhalb von 2 Stunden nach Kemeri bringt. Direkt am Bahnhof könnt ihr euch für …

Jurmala – Holzvillen und futuristische Architektur

Jurmala ist eine von hohen Kiefern umgebene etwa 35 kilometerlange Küstenregion am Rigaischen Meerbusen, wo man wunderbar ein Wochenende am Meer verbringen kann. Viele kleinere Ortschaften wie Dubulti, Majori und Bulduri befinden sich in unmittelbarer Nachbarschaft, so dass die Wahl eines geeigneten Strandabschnittes und einer passenden Unterkunft nicht schwerfallen sollte. Im Folgenden werde ich euch Jurmalas einzigartige Architektur vorstellen und euch einige Tipps geben,wie ihr Jurmala am besten erkunden könnt. Mit dem Flussdampfer nach Jurmala   Der aufregendste Weg von  Riga nach Jurmala (Majori) zu kommen, ist mit dem Flussdampfer (etwa mehr als 2 Stunden), den ich euch schon in meinem Bericht über Riga vorgestellt habe. Etwas schneller gelangt ihr jedoch mit dem Zug nach Jurmala, wobei ihr dann selbst entscheiden könnt, wo ihr aussteigen möchtet. Jurmala mit dem Fahrrad erkunden Wollt ihr Jurmalas kleinere Ortschaften und die dichten Kiefernwälder erkunden, solltet ihr euch unbedingt ein Fahrrad ausleihen. Fahrräder könnt ihr entweder direkt in den Touristeninformationszentren leihen, dort gibt es auch umfangreiches Kartenmaterial, oder per App bei Nextbike. Nextbike-Cityfahrräder bekommt ihr beispielsweise direkt am Bahnhof Jurmala-Majori. …

Riga – Das Tor zu Lettland

Bei meiner Reise nach Lettland habe ich mich aus zweierlei Gründen für Riga als meine Homebase entschieden. Erstens: Wirft man einen Blick auf die Karte Lettlands fällt einem sofort ins Auge, dass Riga sehr zentral liegt, das heißt, man kann von Riga aus relativ gut den Rest des Landes erreichen. Gute Verbindungen gibt es beispielsweise nach Jurmala, Kemeri oder in den Gauja Nationalpark. Zweitens: In Riga kommt man sehr preisgünstig unter. Vom günstigen Hostel, z.B. Riga Park Hostel, in dem ich genächtigt habe, bis zum fünf Sterne Hotel ist für jeden Geldbeutel das Passende dabei. In den nachfolgenden Zeilen werde ich weniger auf die klassischen Sehenswürdigkeiten, die ihr in jedem guten Reiseführer findet als vielmehr vom Riga berichten, das ich erlebt und gesehen habe. Mein Augenmerk liegt dabei insbesondere auf Orte, die etwas abgelegen von den Rigaer Hotspots zu finden sind. Des Weiteren werde ich mich auch auf Architektur, insbesondere auf einige Hinterlassenschaften der russischen Besatzer, konzentrieren. Anreise Mit dem Flugzeug Die Anreise nach Lettland und speziell nach Riga gestaltet sich von Berlin aus sehr einfach. …